10. Dezember 2017

Aktualisierung der Anhänge der EG Dual-Use-Verordnung kurzfristig erwartet

Die EU Kommission hatte am 26. September 2017 eine Aktualisierung der Anhänge der EG
Dual-use-Verordnung (EG Nr. 428/2009) beschlossen. Das Inkrafttreten der Änderungen im Zuge einer Verordnung wird für Ende November/Dezember 2017 erwartet. Die Europäische Kommission formuliert mit einer Delegierten Verordnung u. a. den Anhang I der EG-Dual-use-Verordnung neu. Dieser Anhang bestimmt eine innerhalb der EU einheitliche “Dual-
Use-Güterliste“. Für erfasste Güter besteht bei Exporten aus dem Unionsgebiet eine Genehmigungspflicht.
Die beschlossenen Änderungen könnten noch in diesm Jahr in Kraft treten. Die Aktualisierung der Anhänge folgt aus internationalen Vereinbarungen der Exportkontrollregime (Anhang I) und dem Ziel der sprachlichen Umgestaltung zu einigen Listennummern.
Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellt auf seiner Website einen vorläufigen unverbindlichen Änderungsüberblick  zur Verfügung. Dazu dient eine Tabelle der sich ändernden Listennummern. Auch eine deutsche sowie eine englische Vorab Sprachfassung der Aktualisierung sind dort verlinkt.
Weitere Informationen finden Sie - hier - .

   

 20. November 2017

Reges Interesse bei Praxisforum zu Praxistipps für Importgeschäfte

Am 16. November fand das Außenwirtschafts-Praxisforum zum Thema
'Praxistipps für den internationalen Wareneinkauf' in den Räumlichkeiten der internationalen Spedition Kühne + Nagel im Industriepark Kassel statt. Experten informierten zu den Möglichkeiten eines effizienten Lieferantenmanagement und zu Zollvorteilen durch die Anwendung von Veredelungsverfahren. Der rege Gedankenaustausch auch nach den Vorträgen belegte die hohe Bedeutung der vorgestellten Themen.

Weiterlesen: 20.11.2017 - Reges Interesse bei Praxisforum zu Praxistipps für Importgeschäfte

   

6. November 2017

Die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers bei Auslandseinsätzen

Immer wieder werden Mitarbeiter im Ausland Opfer von Entführungen und Gewalt. In welchem Rahmen der Arbeitgeber in diesen Fällen haftet ist umstritten und durch deutsche Gerichte noch nicht entschieden worden.
Dass eine Fürsorgepflicht des Arbeitgebers aber auch im Ausland besteht ist allgemein anerkannt. Bei Auslandseinsätzen spricht man allgemein sogar von einer erhöhten Fürsorgepflicht, wie diese jedoch konkret aussieht ist unklar. Ein Blick auf die internationale Rechtsprechung kann hier jedoch hilfreich sein.

Weiterlesen: 06.11.2017 - Die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers bei Auslandseinsätzen

   

 14.  September 2017

China-Veranstaltung des Außenwirtschaftsforums bei der AuE Kassel GmbH

awf herausforderung china 2017Am 12. September 2017 fand eine neue Veranstaltung des Außenwirtschaftsforums in Kassel statt.
Herausforderung China - Chancen und Risiken für deutsche Unternehmen
lautete der Titel. Dass die Thematik von erheblicher Relevanz für die Unternehmen ist zeigte die gute Resonanz. Gastgeber war dieses Mal das selbst vor Ort in China tätige Unternehmen AuE Kassel GmbH.

Weiterlesen: 12.09.2017 - China Veranstaltung des Außemwirtschaftsforums bei der AuE Kassel GmbH

   

Seite 1 von 49